Gebrauchsanleitungen gem. DIN EN 82079-1

Nutzen – Erster Tag (Modul 1):
Am ersten Tag erhalten Sie Grundlagenwissen zur Erstellung von rechtskonformen und anwenderfreundlichen technischen Anleitungen. Sie verschaffen sich einen Überblick zur Rechtslage und lernen Gesetze und Verordnungen zur Instruktionspflicht und Produkthaftung kennen.
Sie bekommen einen Wegweiser und praktische Orientierungshilfen für die notwendigen Vorbereitungen, Analysen, Recherchen und Tests. Sie erarbeiten einen Leitfaden für die technische Realisierung von Anleitungen.

Nutzen – Zweiter Tag (Modul 2):
Am zweiten Tag vertiefen Sie Ihr Basiswissen wie Sie Inhalte von technischen Anleitungen leserfreundlich und übersetzungsgerecht darstellen und dabei der neuen DIN EN 82079-1 gerecht werden. Sie erhalten Tipps zu Formulierung und Gestaltung bei der Erstellung zielgruppengerechter und verständlicher Texte.
In praktischen Übungen übertragen Sie das Gelernte in verwertbare Erfahrungen.
Sie erarbeiten gemeinsam konkrete Beschreibungstexte, Handlungsanleitungen sowie Sicherheits- und Warnhinweise.

Programm – Erster Tag (Modul 1)
Basiswissen

  • Die Technische Dokumentation, Bestandteile, Definition

Rechtliche Grundlagen

  • Instruktionspflicht
  • Haftung und Rechtspflicht aufgrund von Regeln, Richtlinien und Gesetzen

Analysen und Recherchen

  • Produkt-, Zielgruppen- und Marktsegmentanalyse
  • Anforderungen aus dem Konformitätsbewertungsverfahren sowie aus Richtlinien- und Normenrecherchen

Reihenfolge und Struktur

  • Erarbeitungsablauf
  • Aufbau und Struktur

Layout und Schreibstil

  • Dokumente leserfreundlich gestalten
  • verständliche Texte formulieren

Programm – Zweiter Tag (Modul 2)
Sicherheits- und Warnhinweise

  • Restrisiken abfangen
  • Sicherheits- und Warnhinweise normenkonform strukturieren und formulieren

Verständlichkeit, Sprache, Layout und Schreibstil

  • Dokumente leserfreundlich gestalten
  • Verständliche Texte formulieren und dabei die Lernbiologie beachten
  • Festlegen der Inhalte, Satz- und Layout-Gestaltung

Praktische Übungen

  • Konkrete Beschreibungstexte, Handlungsanleitungen, Sicherheits- und Warnhinweise formulieren
  • Bestehende Anleitungen gemeinsam beurteilen

Zielgruppe
Personen aus allen Branchen oder Institutionen, die (Gebrauchs-) Anleitungen „rechtssicher“, verständlich und anwendergerecht erstellen müssen und die Verantwortung für deren Inhalt tragen.
Geschäftsführer oder leitende Angestellte, deren Mitarbeiter Dokumentationen erstellen und Entscheidungsträger, die Dokumentationsaufträge vergeben. Technische Redakteure, Konstrukteure und Entwickler (im Anlagen und Maschinenbau), die ihre Abläufe optimieren möchten sowie (Quer-) Einsteiger in die Thematik.

Voraussetzungen
Bringen Sie bereits bestehende Anleitungen (aus dem eigenen Unternehmen) als Muster mit!

Referent
Reinhard Wießneth, Technischer Redakteur

Sie haben weitere Fragen?
Rufen Sie uns einfach an